Du steckst gerade in einer Krise? Fragst, dich, ob sich deine Beziehung oder deine Ehe noch retten lässt?

Behalte einen kühlen Kopf. Es gibt viel, was du tun kannst.

Doch erkenne auch, wenn es am Ende besser ist los zu lassen, statt fest zu halten.

Liebe los lassen

 

„Wenn ich nicht mehr glücklich bin, scheint es nicht der richtige Partner zu sein“

Das ist leider oft eine falsche Schlussfolgerung!

Zum einen verändern sich Beziehungen fortlaufend. Die Partner verändern sich selbst und reiben sich in Konflikten aneinander. Das ist ein normaler Prozess.
Zum anderen wird allzu oft das Problem im Außen und bei dem anderen gesucht. Doch für deine Gefühle und dein Handeln bist nur du verantwortlich. Deshalb schaue bei dir selbst warum du nicht mehr glücklich bist. Was brauchst du, um wieder glücklich zu sein?

Es gibt bestimmte Konfliktthemen, die in Beziehungen regelmäßig auftauchen und oft eine Kette von Negativerlebnissen bilden, die in eine Abwärtsspirale mündet:

Keine Zeit zusammen, emotionale Isolation, keine Intimität und Leidenschaft, fehlendes Vertrauen, Eifersucht, ungeklärte noch offene Konflikte, Unverständnis, schlechte oder keine Kommunikation, Unstimmigkeiten im Bett, Kind Ja/Nein, ständiger Streit, Wut und Frust

 

Traurigerweise warten die meisten viel zu lange, so dass die Beziehung eigentlich schon hinüber ist.

Fange früh genug an, etwas zu tun!

 

Wie rette ich denn meine Beziehung?

Der erste Schritt ist zu erkennen, dass du und dein/e PartnerIn mit eurem Verhalten bisher offensichtlich nicht erreicht habt, was ihr eigentlich möchtet – eine glückliche, entspannte Beziehung führen.
Schlussfolgerung: Ihr müsst den Kurs ändern. Und du kannst sofort damit anfangen, Dinge anders zu machen als bisher!

Um eure Probleme lösen zu können, musst du ins Tun kommen. Beginne damit, dir Informationen zu besorgen die dir helfen, zu erkennen, was bisher schief gelaufen ist, was dein eigener Anteil daran ist und wie du es in Zukunft anders machen kannst.

Du kannst Ratgeber lesen oder dir von den zahlreichen Angeboten im Internet das passende raus suchen. Auf dieser Webseite findest du einige Empfehlungen für gute Onlinekurse. Alternativ kannst du dich auch in deiner Stadt beraten lassen.

An diesem Punkt noch ein Hinweis: scheue dich nicht davor zu einem Coach zu gehen oder zu einem Therapeuten, wenn du merkst, dass es alleine zu schwer ist. Es kursieren leider noch so viele negative Bewertungen bezüglich Psychotherapien. Diese Abwehrhaltung hilft aber niemandem, der hilflos vor einem großen Berg steht und den Pfad nicht sieht.
Dich bringt nichts im Leben weiter als die Arbeit an dir selbst, deiner Persönlichkeitsentwicklung. Probleme, die du in deiner jetzigen Beziehung hast wirst du so oder so ähnlich auch in jeder anderen haben, wenn du versuchst vor dir selbst wegzulaufen.

 

Zum Glück sind Krisen immer auch eine Chance – denn Unstimmigkeiten sind der Wachstumsmotor von Beziehungen. Wichtig ist, wie du damit umgehst und was ihr daraus macht.

Top 3 Trennungsgründe sind:

  • die Partner haben sich auseinander gelebt
  • sie leben neben einander her, der Partner ist selbstverständlich geworden
  • es gibt jemand anderen, was letztendlich ja auch einen Grund hat

In einer gut funktionierenden Beziehung beugen die Partner durch ihr Verhalten diesen Gründen automatisch vor.

Das geht zum Beispiel mit

  • regelmäßig und viel miteinander sprechen
  • konstruktive Diskussionen führen statt destruktiv Streiten (das lässt sich üben)
  • einige gemeinsame Unternehmungen regelmäßig pflegen
  • Toleranz zeigen gegenüber den Bedürfnissen des anderen

So entwickeln sich beide gleichzeitig in ungefähr die gleiche Richtung. Sie kennen sich auch in 10 Jahren noch gut anstatt sich auseinander zu entwickeln und nicht mehr zusammen zu passen.

 

Hörbuch Tipp:

Das Hörbuch „Du tickst wohl nicht richtig“ ist für Paare gemacht, die immer wieder aneinander geraten und sich wegen Kleinigkeiten streiten.

Ein strukturierter, rationaler Mann und eine eher chaotische, gefühlsbetonte Frau treffen aufeinander, um über Beziehungen zu sprechen. Hochinteressant – für uns beide und für Paare, die ihre Liebe mehr genießen möchten.

  • Manchmal treibt dich dein Partner/deine Partnerin in den Wahnsinn?
  • Du verstehst nicht, warum dein Partner/deine Partnerin auf bestimmte Weise handelt?
  • Ihr redet aneinander vorbei und streitet euch über immer gleiche Themen?
  • Du versuchst deinen Partner/deine Partnerin von deiner Meinung zu überzeugen, aber es klappt nicht?

Dieses inspirierende und informative Hörbuch trägt dazu bei, den Partner/die Partnerin mit neuen Augen zu sehen und gelassener mit den jeweiligen Eigenheiten umzugehen.

Für eine entspannte und glückliche Beziehung.

mp3

 

 

♥Click

 

 

TrennungUnd wie merke ich, dass es vorbei ist?

Eine schwere Frage zu einer schweren Entscheidung:

Ist die Luft wirklich raus oder geben wir uns noch eine Chance?

Vor allem wenn bei der Trennung eine Gemeinsame Wohnung, Kinder etc im Spiel sind oder durch eine Scheidung finanzielle Einbußen drohen fällt die Entscheidung schwer. Doch mache dir klar, welch hohen Preis du mit deinem Lebensglück zahlst, wenn du aus materiellen und wirtschaftlichen Gründen in einer Beziehung bleibst, die dir nicht (mehr) gut tut.

Es ist immer lohnend eine Paarberatung bzw. Eheberatung aufzusuchen, um alle Aspekte inklusive der Konsequenzen zu beleuchten und Klarheit für sich zu bekommen.

Es gibt einige Kriterien, wann eine Beziehung auf jeden Fall verlassen werden sollte. Dazu gehören

  • fehlender Respekt
  • mangelnde Achtung oder Loyalität
  • Gewalt

Prüfe außerdem folgende Dinge kritisch:

  • wirst du emotional erpresst oder erpresst du vielleicht deinen Partner?
  • heftige verbale Angriffe bei Streits
  • habt ihr euch noch was zu sagen, oder seit ihr nur noch verschlossen und genervt von einander?
  • wann habt ihr das letzte mal zusammen gelacht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.